BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Hof- und Fassadenprogramm

Sie sind Eigentümerin oder Eigentümer einer Immobilie im Innenstadtbereich und möchten die Fassadenflächen Ihres Gebäudes oder Ihre Hofflächen neugestalten? Dazu hat die Stadt Ennigerloh im Zuge des Stadtentwicklungsprojektes „Neustart Innenstadt“ das sog. Hof- und Fassadenprogramm ins Leben gerufen. Ziel ist dabei die finanzielle Unterstützung privater Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer bei der Aufwertung von Gebäudefassaden und Außenanlagen. Diese Investitionen steigern zum einen den Wert der Immobilie, erhöhen den Wohnwert für die Mieterinnen und Mieter und können zur Attraktivierung des Stadtbildes sowie zur lokalen ökologischen Verbesserung beitragen.

Eine Vielzahl an Maßnahmen können über das Hof- und Fassadenprogramm gefördert werden. Fassaden, die vom öffentlichen Raum einsehbar sind, Fenster und Türen können ausgebessert, repariert und angestrichen werden. Darüber hinaus können historische Baudetails von Fassaden aufgewertet, wiederhergestellt und gestalterisch wieder in den Fokus gerückt werden. Das könnte natürlich insbesondere für Eigentümer historischer Bausubstanz in der Innenstadt von Interesse sein. Zudem besteht auch die Möglichkeit, beeinträchtigende Werbeanlagen zu entfernen, um so Ladenlokale wieder attraktiver zu gestalten. Für die Maßnahmen kann ein Zuschuss von bis zu 50 Prozent der Kosten gewährt werden.

Voraussetzung für die Beanspruchung des finanziellen Zuschusses ist u.a. die Lage der Immobilie im Stadterneuerungsgebiet „Neustart Innenstadt“ und die durch die Maßnahme resultierende Verbesserung des Stadtbildes. Auch darf mit der Maßnahme noch nicht begonnen worden sein und die Kosten dürfen nicht auf die Mieterinnen und Mieter umgelegt werden. Neben den Fassadenarbeiten können auch Maßnahmen an den Außenanlagen und Dachflächen durchgeführt und bezuschusst werden. Hofflächen können entsiegelt, Spielflächen hergestellt und Gartenland als Mietergärten den Bewohnerinnen und Bewohnern bereitgestellt werden. Dachflächen können ebenso wie die Fassaden begrünt werden, um so einen Beitrag zur ökologischen Verbesserung der Innenstadt zu leisten.

Das Projektmanagement „Neustart Innenstadt Ennigerloh“ ist dabei Ihre kostenlose Anlauf- und Beratungsstelle für eine mögliche Förderung. Interessenten können daher gerne frühzeitig Kontakt mit Herrn Ruß und Herrn Kundel-Füth aufzunehmen, um das Vorhaben zu besprechen, die Ideen zu optimieren und eine Antragstellung vorzubereiten.

Projektmanagement „Neustart Innenstadt Ennigerloh“
Dirk Ruß, Julian Kundel-Füth
Tel.: (02524) 28-5512
E-Mail

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Hof- und Fassadenprogramm
Sie sind Eigentümerin oder Eigentümer einer Immobilie im Innenstadtbereich und möchten die Fassadenflächen Ihres Gebäudes oder Ihre Hofflächen neugestalten? Dazu hat die Stadt Ennigerloh im Zuge des Stadtentwicklungsprojektes „Neustart Innenstadt“ das sog. Hof- und Fassadenprogramm ins Leben gerufen. Ziel ist dabei die finanzielle Unterstützung privater Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer bei der Aufwertung von Gebäudefassaden und Außenanlagen. Diese Investitionen steigern zum einen den Wert der Immobilie, erhöhen den Wohnwert für die Mieterinnen und Mieter und können zur Attraktivierung des Stadtbildes sowie zur lokalen ökologischen Verbesserung beitragen.

Eine Vielzahl an Maßnahmen können über das Hof- und Fassadenprogramm gefördert werden. Fassaden, die vom öffentlichen Raum einsehbar sind, Fenster und Türen können ausgebessert, repariert und angestrichen werden. Darüber hinaus können historische Baudetails von Fassaden aufgewertet, wiederhergestellt und gestalterisch wieder in den Fokus gerückt werden. Das könnte natürlich insbesondere für Eigentümer historischer Bausubstanz in der Innenstadt von Interesse sein. Zudem besteht auch die Möglichkeit, beeinträchtigende Werbeanlagen zu entfernen, um so Ladenlokale wieder attraktiver zu gestalten. Für die Maßnahmen kann ein Zuschuss von bis zu 50 Prozent der Kosten gewährt werden.

Voraussetzung für die Beanspruchung des finanziellen Zuschusses ist u.a. die Lage der Immobilie im Stadterneuerungsgebiet „Neustart Innenstadt“ und die durch die Maßnahme resultierende Verbesserung des Stadtbildes. Auch darf mit der Maßnahme noch nicht begonnen worden sein und die Kosten dürfen nicht auf die Mieterinnen und Mieter umgelegt werden. Neben den Fassadenarbeiten können auch Maßnahmen an den Außenanlagen und Dachflächen durchgeführt und bezuschusst werden. Hofflächen können entsiegelt, Spielflächen hergestellt und Gartenland als Mietergärten den Bewohnerinnen und Bewohnern bereitgestellt werden. Dachflächen können ebenso wie die Fassaden begrünt werden, um so einen Beitrag zur ökologischen Verbesserung der Innenstadt zu leisten.

Das Projektmanagement „Neustart Innenstadt Ennigerloh“ ist dabei Ihre kostenlose Anlauf- und Beratungsstelle für eine mögliche Förderung. Interessenten können daher gerne frühzeitig Kontakt mit Herrn Ruß und Herrn Kundel-Füth aufzunehmen, um das Vorhaben zu besprechen, die Ideen zu optimieren und eine Antragstellung vorzubereiten.

Projektmanagement „Neustart Innenstadt Ennigerloh“
Dirk Ruß, Julian Kundel-Füth
Tel.: (02524) 28-5512
E-Mail
Fassaden, Haus- und Hofflächen, Förderprogramm, Sanierung, Renovierung https://serviceportal.stadt-ennigerloh.de:443/beschaeftigte/-/egov-bis-detail/dienstleistung/4920/show
Fachbereich 4 - Stadtentwicklung
Marktplatz 1 59320 Ennigerloh
Telefon 02524 28-3090
Fax 02524 28-5400

Herr

Sasse

Fachbereichsleiter

310

02524 28-3100
sasse@ennigerloh.de