BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Abfallsatzung

Die Stadt Ennigerloh betreibt die ihr vom Kreis Warendorf im Rahmen der Entsorgung der Abfälle aus den privaten Haushaltungen und dem kommunalen Bereich übertragenen Aufgaben in ihrem Gebiet nach Maßgabe der Gesetze (siehe unten) und der Abfallsatzung als öffentliche Einrichtung. Diese öffentliche Einrichtung wird als „kommunale Abfallentsorgungseinrichtung“ bezeichnet und bildet eine rechtliche und wirtschaftliche Einheit.

Die Stadt erfüllt insbesondere folgende abfallwirtschaftliche Aufgaben, die ihr gesetzlich zugewiesen sind: 
  1. Einsammeln und Befördern von Abfällen, die im Gemeindegebiet anfallen.
  2. Information und Beratung über die Möglichkeiten der Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen.
  3. Aufstellung, Unterhaltung und Entleerung von Straßenpapierkörben, soweit dies nach den örtlichen Gegebenheiten erforderlich ist. 
  4. Einsammlung von verbotswidrigen Abfallablagerungen von den der Allgemeinheit zugänglichen Grundstücken im Gemeindegebiet.
Die Sortierung, Verwertung, Behandlung, Lagerung, Verbrennung und Deponierung der Abfälle wird vom Kreis Warendorf nach einer von ihm hierfür erlassenen Abfallsatzung wahrgenommen. Diese finden Sie hier auf den Seiten der AWG.
 
Rechtsgrundlagen
  • Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW)
  • Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG)
  • Abfallgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LAbfG NRW)

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Abfallsatzung
Die Stadt Ennigerloh betreibt die ihr vom Kreis Warendorf im Rahmen der Entsorgung der Abfälle aus den privaten Haushaltungen und dem kommunalen Bereich übertragenen Aufgaben in ihrem Gebiet nach Maßgabe der Gesetze (siehe unten) und der Abfallsatzung als öffentliche Einrichtung. Diese öffentliche Einrichtung wird als „kommunale Abfallentsorgungseinrichtung“ bezeichnet und bildet eine rechtliche und wirtschaftliche Einheit.

Die Stadt erfüllt insbesondere folgende abfallwirtschaftliche Aufgaben, die ihr gesetzlich zugewiesen sind: 
  1. Einsammeln und Befördern von Abfällen, die im Gemeindegebiet anfallen.
  2. Information und Beratung über die Möglichkeiten der Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen.
  3. Aufstellung, Unterhaltung und Entleerung von Straßenpapierkörben, soweit dies nach den örtlichen Gegebenheiten erforderlich ist. 
  4. Einsammlung von verbotswidrigen Abfallablagerungen von den der Allgemeinheit zugänglichen Grundstücken im Gemeindegebiet.
Die Sortierung, Verwertung, Behandlung, Lagerung, Verbrennung und Deponierung der Abfälle wird vom Kreis Warendorf nach einer von ihm hierfür erlassenen Abfallsatzung wahrgenommen. Diese finden Sie hier auf den Seiten der AWG.
 
Rechtsgrundlagen
  • Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW)
  • Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG)
  • Abfallgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (LAbfG NRW)
Entsorgungspflicht der Gemeinde, Regelung der Müllentsorgung https://serviceportal.stadt-ennigerloh.de:443/beschaeftigte/-/egov-bis-detail/dienstleistung/367/show
Fachbereich 4 - Stadtentwicklung
Marktplatz 1 59320 Ennigerloh
Telefon 02524 28-3090
Fax 02524 28-5400

Herr

Paulfeuerborn

307

02524 28-3070
paulfeuerborn@ennigerloh.de